Unternehmen optimieren ihre Kundenorientierung, Qualität und Produktivität umfassend mittels Programmen für Operative Exzellenz. Umfassend? Oft ist die Instandhaltung wegen ihrer Besonderheiten ausgenommen. Oder haben Sie schon einmal etwas Substanzielles über Instandhaltungsexzellenz gehört?

Die Kundenorientierung der Instandhaltung bewirkt gleichgerichtete Interessen der Instandhaltung und ihrer Kunden. In der Praxis jedoch entwickeln sich die Interessen schnell auseinander, weil Menschen in Organisationen arbeiten. Aus der Auslagerung der Instandhaltung wird dann bald wieder das Selbermachen. Maßgeschneiderte Lösungen für die Kundenorientierung der Instandhaltung sind erforderlich.

Die Instandhaltungsqualität bewirkt Zusatzrendite durch nachhaltige Hebung der Untergrenze der Variation der Ausbringung nahe an die Kapazitätsgrenze der Anlage. So werden Ausfallkosten vermieden, die ein Mehrfaches der Instandhaltungskosten ausmachen. Zusätzlicher Deckungsbeitrag, vermiedene Investitionen in Anlagen und produktiver spezifizierte Investitionen sind weitere Effekte der Instandhaltungsqualität. Instandhaltungsqualität erfordert Erfahrung und Statistische Technik.

Die Instandhaltungsproduktivität schafft Zusatzrendite durch nachhaltige Senkung der Obergrenzen der Variation von Instandhaltungskosten und des Lagerbestands an Ersatzteilen und Verschleissteilen. Die Nutzleistung der Instandhaltung muss dafür gemessen werden.

Wir beraten Sie, Programme für Instandhaltungsexzellenz durchzuführen.